Glück

Als ich am Freitag aufwachte, war einer meiner ersten Gedanken: nur noch heute arbeiten!

Als ich am Samstag aufstand und wenig später meinen Kaffee genoss und dabei in der Bibel las, musste ich schon lächeln. Denn ich spürte, dass dies ein guter Tag werden wird.

Nach einer kleinen Einkaufs- und Aufräumtour, kochte ich mir den zweiten Kaffee, packte mich in eine warme Decke und Kuschelsocken, setzte die Sonnenbrille auf und machte es mir auf meiner Bank, draußen am Balkon gemütlich!

Oh wie herrlich das war! Die Sonne schien warm, die Vöglein sangen, das Katzi genoss die warmen Sonnenstrahlen und ich meinen ersten „draußen Balkon Kaffee“! 🙂 Das ist Glück für mich! Und danach halte ich Ausschau. Nach „kleinen“ Glücksmomenten!

Ich saß sicher mindestens eine dreiviertel Stunde in meiner sonnigen Ecke, ehe es kühler wurde und ich wieder hinein ging.

Am Nachmittag feierten wir den 3. Geburtstag meines Neffen. Oh wie schön das war. Er war so quietschvergnügt und begeisterte uns alle. Es war ein richtig feiner Nachmittag mit Lachen, Gesprächen, gutem Kaffee/Tee und Gebäck. Klein Nichte kugelte blubbernd auf dem Teppich herum und ich war einmal mehr tiefberührt, welche tolle Familie ich habe <3.

Morgen kommt der tüchtige Bub in den Kindergarten, wie die Zeit vergeht! Ich bin voll Zuversicht, dass er es dort ganz toll haben wird!

Wenn ich da so auf meinem Sofa sitze, Tee trinke, Buch lese (freue mich schon darauf, es auch vorzustellen) und das Wochenende reflektiere, muss ich lächeln und eine tiefe Zufriedenheit legt sich auf mein Herz.

So ein Wochenende mit Sonnenschein, Kaffee/Tee, Buch, Familie, Sonntagsspaziergang mit Freundin und klassischer Musik im Hintergrund ist Glück für mich!

 

ErsterBalkonKaffee

 

Werbeanzeigen

Freude

Gestern predigte der Pastor über „Freude“.

Im Duden stehen beim Wort Freude folgende Definitionen:

  • hochgestimmter Gemütszustand
  • freudetrunken – trunken vor Freude
  • Freudestrahlend – straheln vor Freude
  • Herzensfreude – tief empfundene Freude
  • Frohsinn
  • Lust
  • freudenreich – reich an Freude

Aber was heißt „Freude“ für mich?

Freude heißt für mich, dass ich glücklich bin, dass ich lachen muss, mein Herz hüpft, ich bin positiv gestimmt/gut gelaunt.

Es ist nicht immer leicht Freude zu empfinden, vor allem wenn es einem schlecht geht. Unser Pastor hat damit vor allem gemeint, dass wir nicht immer froh in den Gottesdienst kommen können. Es gibt schlechte Tage, es geht uns nicht gut, aber wir dürfen wissen, dass Gott in unserer Gegenwart ist und uns Freude schenken möchte. Mir geht es manchmal so, dass ich tief in mir drinnen einen Druck verspüre, der mich daran hindert freudestrahlend in den Lobpreis zu gehen. Doch sobald ich dann die Musik höre und die Worte singe, dann spüre ich, wie sich dieser Druck verflüchtigt und stattdessen Freude in mein Herz kommt. Freude über die Gegenwart Jesus, seine Liebe zu mir.

 

„Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen;

denn das ist der Wille Gottes in Jesus Christus für euch.“

1. Thessalonicher  5,16-18

Weil’s schön ist!

Wisst ihr was ich am Sommer so liebe? !

Die Leichtigkeit, Spontanität, das Lachen, die leichten Windhäuche (komisches Wort), ….

Seit Februar beschäftige ich mich ja intensiver mit dem Thema Schminken. Da ich gerne ausprobiere, mich verbessern möchte und weil Schminken und Sichherrichten einfach supitoll ist, traf ich mich mit meiner Freundin Tini und schminkte sie. (Ich war richtig zufrieden ;)) danach machten wir ein Fotoshooting bei ihr im Garten.

Hach, wie herrlich das war. Ich liebe meine Kamera und die Fotos wurden richtig gut und wir hatten so viel Spaß dabei…Tini als mein Model und ich als ihre Fotografin. „Dreh den Kopf ein wenig nach rechts.“ „Bitte hinunterschauen.“ „Lachen.“ „Bitte nach links schauen.“ usw. und sofort. Wie bei nem richtigen Profishooting, mit der Ausnahme, dass ich meine „Befehle“ sanft waren und Tini genau wusste, was sie tut. DAnke Tini, du bist echt großartig! Und so schön!

Es war wirklich toll…möchte gar nicht sagen wie viele Fotos wir geschossen haben…aber es waren viiiiieeeelleeeeeee 🙂

Und da es einfach sooo viele wunderschöne Fotos geworden sind…hier ein kleiner Ausschnitt…die Gelungensten…denn schön sind alle geworden!

 

 

Danke liebe Tini für dein wundervolles Gesicht, die Geduld, das Vertrauen, dein Lachen! Danke…und ich freue mich auf viele weitere Fotosession’s !!!! 🙂 🙂 🙂

 

#zweimädels#einsommertag#einkoffervollschönerdinge#einesupertollekamera…<3

Ich liebe Blumen und Details

Heute gebe ich euch einen kleinen Eindruck wie ich wohne.

Meine Wohnung ist genau richtig:

  • groß genug
  • Balkon mit Blick ins Grüne
  • Küche
  • gemütlich, mit Mamas genähten Pölstern

Um sie heimelig zu machen, liebe ich es anhand von kleinen Details, meine ganz persönliche Note einzubringen.

Mit Hilfe von Interiorzeitschriften und -bloggern lasse ich mich inspirieren, doch am Ende wird es dann doch genau so, wie Ich es mag 🙂

 

 

Welcome to our Family Mr. D

Wie schon im Beitrag (Baustelle Hochzeitstorte) berichtet, hat einer meiner Schwestern am 15. Juli geheiratet.

Anlässlich dieses großen Tages schenkten wir Schwestern (inkl. Schwager) den beiden ein Fotoshooting.

Alles was sie bis zum 11. Juli 17 Uhr wussten, waren Tag, Uhrzeit, was sie tragen sollen.

Die Fotos wurden von der unglaublichen Sarah Bel Photography gemacht, die Lisa (eigentlich wir alle 🙂 ) so gern hat 🙂

Nochmals Danke für dieses wunderbare und lebendige Shooting 🙂

 

Wir hatten jede Menge Spaß und ich bin einfach so begeistert, wie gut diese Fotos geworden sind 🙂

Natürlich ist dies nur ein kleiner Auszug 😉

 

Sound of Music – die neue Trachtenkollektion für 2017 trifft today we want to be feel fancy und einfach wir 🙂

 

Danke Sarah Bel Photography (https://sarahbelphotography.wordpress.com/2016/07/25/the-traditional-austrian-family/) für diese wunderbaren Fotos 🙂 Ich freue mich schon auf die anderen 🙂