Ein Familienroman mit einer Prise Zimt

Heute stelle ich euch einen sehr schönen und berührenden Roman vor. Wenn ich mir ein Buch aussuche, lasse ich mich vor allem durch den Titel ansprechen. Nicht immer, ist die Geschichte dann gut, aber dies kommt nicht so oft vor.

„Als die Tage nach Zimt schmeckten“ hat mein Interesse sofort geweckt.

Wir sind in Teheran, einer Stadt im Iran, im Cafe Leila, in dem schon seit Generationen das beste Essen weit und breit gekocht wird. Hier werden die Zutaten mit Bedacht ausgewählt und mit viel Liebe und Genuss zu Köstlichkeiten gemischt. Gemeinschaft und Familie wurde und wird immer noch groß geschrieben.

Als Noor  nach 30 Jahren wieder nach hause zu ihrem Papa Zod in das Cafe kommt, nimmt sie nicht nur ihre Tochter Lily, sondern auch einen Rucksack voll Sorgen mit. Nachdem auch noch Krebs bei Zod diagnostiziert wird, ist die Familienidylle gefährdet.

 

Ein Roman voll duftender persischer Köstlichkeiten und einer Familiengeschichte, wo Zusammenhalt und bedingungslose Annahme die Hauptrolle spielen.

 

Daten zum Buch:

Titel: Als die Tage nach Zimt schmeckten

Autorin: Donia Bijan

Verlag: ullstein

Advertisements

Gemeinschaft

Im Februar besuchten meine Mami und ich die Lisa und ihren Mr. Right in den USA. Mama war so tapfer und tüchtig während dem Fliegen ( vor allem beim Einsteigen), denn wir haben Flugangst. Und wir fliegen nur noch mit der Lufthansa!!!!

Nach der langen Reise gab es erstmals ein super gutes Abendessen und ein Schnapserl, nachdem wir geduscht haben, lagen wir in super weichen Betten. Auf dem Nachtkasterl standen frische Blumen, die Lisa am Markt gekauft hatte.

Wir hatten eine wunderbare Zeit gemeinsam! Spaziergänge, Pedi/Maniküre, Kaffeetschal und herzhafte Kuchen dazu, unser erstes Eis bei Sonnenschein, Gottesdienst, Spieleabende am offenen Kaminfeuer, Gartenbaupläne, Lesestunden, Sister Act und Backstreet Boys – Showeinlagen, Gespräche, gutes Essen und einfach ganz viel Gemeinschaft!!!!

Ich habe diese Woche sehr genossen und bin dankbar für diese Gemeinschaft, und die Freiheit einfach nur am Sofa zu sitze, zu lesen, zu stricken, nichts zu tun!!

 

 

Goldenes Licht

Ich kann mich einfach nicht sattgenug sehen an diesem Herbst! An diesen Farben, dem goldenen Licht, der Schönheit, der klaren Luft….

Am Sonntag machten meine Eltern, Farmor und ich einen Ausflug zum Gut Gasteil, ein kleines Juwel in den Bergen. Das Ehepaar Seidl kaufte dieses Gut vor einigen Jahren und stellt Statuen und Keramik her und stellt diese, sowie wunderschöne Gemälde in ihrer Galerie aus.

Nachdem wir die Schafe begrüßten, eine kleine Runde durch die Ausstellung machten, genossen wir bei strahlendem Sonnenschein eine kalte Käse/Fleischplatte, Birnen/Apfelmost, Grünzeug, die Stille und Gemeinschaft.

Farmor war oft mit Opa dort, wir saßen an ihrem üblichen Tisch und ich konnte so sehr spüren, dass Opa uns aus dem Himmel beobachtete und lächelte.

 

Familienausflug

Ich liebe Familienausflüge!

Früher nannten wir Kinder solche Ausflüge immer „Kinderfolter“, weil es ja so anstrengend war „ssssoooooo“ viel zu gehen … haha 🙂

Ich bin meinen Eltern sehr dankbar für diese Ausflüge. Bewegung, Kultur, Zeit gemeinsam, Lernen … und ich schätze diese heute noch mehr, weil wir, durch die Studien- und Arbeitsumstände, nicht mehr so viele unternehmen können. Ich genieße es richtig mit meinen Eltern, meinen Schwestern (und Anhängen ;)) etwas zu unternehmen, zu Lachen, Spielen, Wandern usw.

Vorigen Mittwoch waren Margaretha, Jacqueline und Neffe und ich im Tierpark Schönbrunn. Für den Buben das erste Mal und Jacqueline wollte schon so lange hingehen und Margaretha war auch schon ewig nimmer. Es war einfach herrlich! Das Wetter perfekt, nicht zu heiß, kein Regen, es war auch nicht viel los, also für Sommerferientagumstände nicht viel los.

Die Fütterung der Mähnenrobben haben wir gesehen, die Elefanten, Pinguine (ich liebe Pinguine), schlafende Tiger, Affen, Fische usw. Ich liebe den Tierpark in Schönbrunn und finde es so toll, wie er sich mit den Jahren vergrößert, immer mehr entwickelt. Schönbrunn ist ja der älteste Tierpark der Welt und mit der Zeit müssen die Gehege, erneuert oder sogar vergrößert werden.

Die Eisbären haben vor 3 Jahren ein neues Zuhause bekommen und die Giraffen werden auch bald in ihr neues und größeres Heim einziehen.

Der Bub klatschte und wuselte herum, brachte die anderen Besucher zum Lachen, flirtete was nur so ging, bekam ein Eis, und war hin und weg.

Wir Schwestern genossen die Zeit miteinander und Jacqueline tat es richtig gut auch ab und zu einfach nur dazusitzen und zu wissen, dass der Sohnemann versorgt ist (mit uns unterwegs), weil wir Tanten sind super im „Neffe-hinterherlaufen“ 🙂

Nach unserem Tierparkbesuch schauten wir noch beim Herrn diplomierten Krankenpfleger vorbei und dann ging es ab nach hause unter die Dusche und mit nem Radler aufs Sofa (Radler für Anna ;))

 

Sommer = Zeit für Ausflüge!

 

 

Und am Wochenende geht es ab nach Schweden….woop woop … das wird soooo wunderbar !!!!!!

 

Ich wünsche euch einen wundervollen Juli!

Ist das ein herrlicher Tag…

…so wie den Morgen ich mag…

…ich flieg gleich in die Luft!

 

Diese Liedzeile aus Mary Poppins hätten meine Mama und ich am Sonntag fast die ganze ZEit singen können!

Nach dem Gottesdienst, mein TeenieGodie war wieder so gelungen, fuhren mein Pappa, meine Mama, Farmor und ich nach Schloss Hof zum Ostermarkt. Bevor wir aber hineinkonnten, mussten wir uns in eine lange Warteschlange einreihen, aber es ging ganz rasch und als wir dann endlich drinnen waren…ach…so herrlich! Die Anlage von Schloss Hof ist so wunderbar. Wir kennen ja schon den geschmackvollen Adventmarkt, mit den vielen Lichtern und Duft nach gebrannten Mandeln und heißen Glühwein.

Die Sonne schien, es war warm, die angelegten Blumenbeete und Obstbäume blühten in voller Pracht, die zahlreichen Standerln mit Ostereiern, Holzspielzeug (Neffelein da hättest gschaut!), Briochegebäck usw. Einfach wunderbar. Ich kaufte ein blaues Zwerghuhnei mit einer weißen Gans bemalt und ein hübsches Dekoholzhaus mit blauer und Tür Blümlein vorm Fenster.

Ich kann immer noch vor Glück und Frieden lächeln, weil das so ein schöner Ausflug war. Meine Farmor war auch so entzückt und rief heute meine Mama an um sich nochmals zu bedanken. Sonntagsausflüge mit der Familie, einfach wunderbar! Ja, wie gesagt…ich könnt immer noch singen: „War das ein herrlicher Tag, so wie den Morgen ich mag, ich flog gleich in die Luft!“

Habe ich schon mal erwähnt, dass ich meine Kamera so unglaublich liebe! Es macht einfach einen großen Unterschied, wenn man die richtige Kamera macht, die Fotos haben eine ganz andere Qualität! 🙂

 

 

Vater, Mutter, Kind – heute

„Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde…“ Genesis 1,28

Familie, Ehe … in der heutigen Zeit/Gesellschaft werden sie immer unwichtiger und falsch definiert…auch in/von der Politik. Dabei sind sie so enorm wichtig und wertvoll.

  • Liebe
  • Geborgenheit
  • Schutz
  • Zuflucht
  • ZUHAUSE

Die „Europäische Bürgerinitiative zum Schutz von Ehe und Familie“ sammelt Unterschriften für eben diese Initiative. Setzen wir ein Zeichen!

https://mumdadandkids.wordpress.com/comment-page-1/#comment-61

Family is, where love begins!

Welcome to our Family Mr. D

Wie schon im Beitrag (Baustelle Hochzeitstorte) berichtet, hat einer meiner Schwestern am 15. Juli geheiratet.

Anlässlich dieses großen Tages schenkten wir Schwestern (inkl. Schwager) den beiden ein Fotoshooting.

Alles was sie bis zum 11. Juli 17 Uhr wussten, waren Tag, Uhrzeit, was sie tragen sollen.

Die Fotos wurden von der unglaublichen Sarah Bel Photography gemacht, die Lisa (eigentlich wir alle 🙂 ) so gern hat 🙂

Nochmals Danke für dieses wunderbare und lebendige Shooting 🙂

 

Wir hatten jede Menge Spaß und ich bin einfach so begeistert, wie gut diese Fotos geworden sind 🙂

Natürlich ist dies nur ein kleiner Auszug 😉

 

Sound of Music – die neue Trachtenkollektion für 2017 trifft today we want to be feel fancy und einfach wir 🙂

 

Danke Sarah Bel Photography (https://sarahbelphotography.wordpress.com/2016/07/25/the-traditional-austrian-family/) für diese wunderbaren Fotos 🙂 Ich freue mich schon auf die anderen 🙂