Volles Herz

Seit ein paar Monaten spüre ich ein „Unruhe“ in meinem Herzen. Irgendetwas wird geformt, zurechtgerückt. Ich spüre, dass Jesus in meinem Herzen wirkt, dass er mich auf etwas vorbereitet. Ich spüre, dass diese „Unruhe“ bald ausbrechen wird. Ich habe keine Ahnung, was auf mich zukommt, welchen Plan Jesus mit mir hat.

Seit gut einem Jahr gehe ich in eine Gemeinde in Wien. Nach einer zaghaften Eingewöhnungsphase bin ich nun auch Mitarbeiterin, organisiere die „Kaffeezeit“, die vorm Godie stattfindet, bringe mich beim Frauentreffen ein usw. Es tut gut, mitzuwirken, meine Ideen und meinen Glauben einzubringen, Zeugnis zu sein.

Immer mehr merke ich, dass ich dort „zuhause bin“.

Es ist ein Segen in diese Gemeinde zu gehen.

Immer mehr entdecke ich meine Gaben und was ich, dieser Gemeinschaft geben kann. Doch „verwirrt“ es mich. Denn Jesus hat mir so viel gegeben und es kommt immer mehr dazu.

Gerne möchte ich wissen was es ist, was Jesus mit mir vorhat.

Aber er sagt es mir nicht! Er möchte, dass ich ihm weiterhin vertraue und mich formen lasse!

 

„Der Mensch plant seinen Weg, aber der Herr lenkt seine Schritte.“

Sprüche 16,9

 

Juli17-SverigeSemester_Anna (642)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s