Manchmal schickt uns Gott einen Engel

…oder einen Esel mit langen Ohren, viel zu großem Kopf, braunen Kulleraugen und großem Herzen.

Als Rachel und ihr Mann Tom eines Abends spät nachhause kamen, werden sie mit einem verwahrlosten, ängstlichen und verletzten Esel mitten auf ihrer Zufahrtsstraße überrascht. Trotz großer Müdigkeit, nach einem langen und anstrengenden Arbeitstag, steigen die beiden aus und versuchen diesen Esel zur Scheune zu bringen. Drei Stunden später lagen sie dann endlich im Bett.

Mit diesem fragwürdigen Abend fängt eine wunderbare Reise und Familiengeschichte an. Nachdem die Suche nach dem Besitzer scheiterte, beschloss die Familie diesen Esel, den sie später Flash taufen, aufzunehmen, worüber ihr Hund nicht besonders erfreut ist.

Flash wickelt seine Besitzer, Besucher und Leser mit seine Gutmütigkeit um den Finger.

Aber vielmehr, zeigt er seiner Familie, Gottes Reichtum an Segen, Versorgung, Obhut, Freude und Fülle in ihm.

 

Ich habe mich sofort in den Titel verliebt und bin tief berührt von diesem Esel und seiner Lebensgeschichte.

Ein bisschen hat sie mich an den Roman „Pawlowa, oder wie man einen Esel um die halbe Welt schmuggelt“ erinnert. Da treffen zwei Persönlichkeiten, ein alter Mann und ein Eselfohlen aufeinander und erleben, was Freundschaft bedeutet.

 

Daten zum Buch:

Titel: Das Glück hat lange Ohren

Autorin: Rachel Anne Ridge

Verlag: GerthMedien

 

Werbeanzeigen

Was mich erfüllt

Momentan lese ich folgende (wahre) Geschichte „Das Glück hat lange Ohren“. In dieser Erzählung geht es um einen drolligen aber liebenswürdigen Esel der eines nachts auf der Hauseinfahrt einer texanischen Familie steht und bei ihnen Heimat findet. Ich möchte jetzt gar nicht näher eingehen, da ich dies dann in der Leseecke machen werde 😉

Aber so viel kann ich sagen, dieser liebenswürdige Esel zeigt auf seine Art und Weise wie sehr Gott uns liebt und für uns sorgt.

Folgenden Gedanken der Autorin, und Eselbesitzerin möchte ich nun mit euch teilen.

„Wo finde ich Erfüllung?“

.) Was ist ERFÜLLUNG?

  • ist es das zufriedene über-den-Bauch-streichen nach einem reichhaltigen Mittagessen?
  • oder die Laufrunde in der Früh?
  • laut Musik hören?
  • sich in Arbeit eindecken?

Ich habe mir Gedanken darüber gemacht, was mich erfüllt:

  • Sonnenschein
  • Vogelgezwitscher
  • meine Arbeit in der Buchhandlung
  • meine Familie
  • mich in einem Buch zu verlieren
  • Tanzen
  • Kuchen backen
  • Gemeinde/Kirche
  • Spaziergänge
  • Zeichnen (was ich jedoch schon länger nicht mehr gemacht habe)
  • meine kleine, gemütliche Wohnung
  • mein Balkon
  • Blumen
  • meine Freunde
  • meine Dienst in der Kirche
  • meine Make-up-Workshops
  • Lobpreislieder hören
  • Lobpreis
  • Bibellesen
  • mein Glaube an Jesus Christus und die Gewissheit, dass er nie von meiner Seite weicht und einen Plan für mein Leben hat
  • die Gewissheit, dass ich von seiner Gegenwart umgeben bin

Was ist also diese „Erfüllung“?

-) Erfüllung ist etwas, das dir Freude macht, sie sorgt dafür, dass du Zufriedenheit verspürst und fröhlich bist.

-) Erfüllung sollte keineswegs „Ausfüllung“ sein! Du sollst nicht ausgefüllt werden, sondern ERfüllt!

 


„…welche da ist sein Leib, nämlich die Fülle des, der alles in allem erfüllt.“

Epheser 1,2

 

 

 

Schwanger macht schön!

Und das stimmt wirklich!

Ich weiß nicht, was es ist, aber Gott dürfte uns Frauen ein spezielles Schönheitshormon „eingepflanzt“ haben, welches dann während der Schwangerschaft sich entfaltet!

Meine große Schwester erwartet im Juli ihr zweites Kind und ich staune über ihre Fröhlichkeit, ihre Freude, ihre Liebe, ihre Schönheit! Sie blüht wahrlich auf und ist von einem tiefen Frieden erfüllt!

Sicher, ist es nicht immer superdupitoll so eine Kugel vorm Bauch herumzutragen, aber diese kleinen „Schwangerschaftsunstimmigkeiten“ sieht man ihr nicht an, diese werden eben von diesem Frieden und der Freude beiseitegeschoben.

Ich bin richtig stolz zum zweiten Mal Tante zu werden. Kann es gar nicht erwarten das Geschwisterchen von diesem Neffen Strahlebub und diesen wunderbaren Eltern willkommen zu heißen!

Und jetzt höre ich auf und zeige euch die Fotos, welche vergangen Samstag entstanden sind (denn ich habe bereits Tränen in den Augen!) 🙂

 

 

🙂

 

make-up: Anna

Fotos: Anna

Model: Jacqueline 🙂