Bergauf

Um zum Gipfelkreuz zu gelangen, muss man mal erst den Berg besteigen. Und wie das so beim Wandern ist, geht es mal langsam und leicht los. Grüne, duftige Wiesen, geheimnisvoller Wald, vielleicht lässt sich sogar ein Reh blicken und die Vögel singen.

So geht es eine Weile dahin und man erfreut sich an der Schönheit der Natur. Doch dann fängt der Weg an steinig und mühsam zu werden. Es wird steil, der Rucksack fängt an zu drücken, man ist durstig und hungrig, Schweiß rinnt die Stirn runter, der Rücken ist nass.

Während dem gehen, kommen Gedanken auf: „Warum mache ich das eigentlich?“ „Wäre ich doch lieber zuhause am Sofa geblieben.“ „Therme klang eigentlich auch ganz gut.“ „Ich werde nie da oben ankommen.“ … Man verliert das Ziel – das Gipfelkreuz vor den Augen.

Und so geht es ebenfalls eine Weile weiter.

Doch, wenn man an den Punkt kommt, zu glauben, dass es nicht mehr weiter geht, die Füße schmerzen, die Schultern unter der Last des Rucksacks weh tun und man ins Stolpern gerät….dann kommt eine Kurve und dahinter sieht man eine duftige Blumenwiese, und dahinter blickt das Gipfelkreuz hervor! Die Last wird plötzlich leichter, die Füße tun gar nicht mehr weh, und der langsame Schritt beschleunigt sich. Plötzlich geht es gleich viel leichter. Und vielleicht kommt auch ein Wanderlied über die Lippen.

 

Genauso fühle ich mich gerade! Ich habe den steilen Anstieg hinter mir und bewege mich immer mehr dem Gipfelkreuz entgegen. Eines nach dem anderen fügt sich zum Positiven und ich bin voller Erwartungen was der Weg noch so mit sich bringt!

 

„Der Mensch plant seinen Weg, aber der Herr lenkt seine Schritte.“

Sprüche 16,9

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s