Gugelhupf und Apfelkuchen

„Guten Morgen Anna, kannst du mir bitte zwei Kuchen backen?“

Diese SMS sendete mir heute Morgen meine Mama.

Und schon suchte ich mir die Zutaten zusammen

  • Eier
  • Butter
  • Puderzucker
  • Kristallzucker
  • Vanillezucker
  • Salz
  • Zitronenschale
  • Mehl
  • Backpulver
  • Kakao

Die alten Gugelhupfformen (von Oma und Großtante, weil die sind einfach die besten) herrichten und los gings.

Ich liebe backen, der Geruch der sich in der Wohnung verteilt…mmmhhhh 🙂

gugi

 

Am Nachmittag, ich hatte gerade Eierschwammerl mit Zucchini, Ei und Speck und dazu Salat gegessen (yummy), hatte ich dezenten Gusto auf Apfelkuchen, vor allem, weil meine Schwester vorige Woche einen gebacken und mich nach Omas Rezept gefragt hatte. Also stellte ich mich nochmals in die Küche, band mir meine Schürze um und backte den geliebten Apfelkuchen von meiner Oma.

Ach meine Oma, die konnte kochen und backen. Sie hatte einfach die besten Rezepte und kochte/buk so viel Liebe mit in die Speisen.

Mein Opa hat alles von ihr gelernt und so fließt immer noch ein wenig ihrer Liebe mit.

omasapfelkuchen-1

 

Gugelhupf und Omas gedeckter Apfelkuchen werden ganz sicher zu 100% in meiner kleinen feinen Konditorei angeboten werden, vielleicht sogar täglich frisch 🙂 Denn, ich liebe den Duft von Frischgebackenem 😉

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Gugelhupf und Apfelkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s