Aus Mamas Garten

Kennt ihr dieses Gefühl auch, wenn ihr durch die Ortschaften spaziert, oder wandert und an einem Gemüsegarten nach dem anderen vorbeikommt?

Die Bäuerin vom Bauernhof, auf dem wir aufgewachsen sind (okej, nicht ganz…aber wir haben beinahe jedes Wochenende, den ganzen Sommer, die Winterferien dort verbracht), hat einen besonders Schönen und Großen…herrlich.

Salat, Gurken, Karotten, Mangold, Tomaten, Erbsen, Zucchini, Kürbis und und und.

Meine Mama hat schon immer davon geträumt ihr eigenes Gemüse anzubauen.

  • günstiger
  • regionaler
  • biologischer
  • das Gefühl ist schöner, wenn man den Salat ist, der vor wenigen Minuten noch in der Erde, im eigenen Garten saß.

Seit ein paar Jahren, hat sie ihre zwei Hochbeete, jedes Jahr kommt eine Gemüsesorte dazu oder weg. Zu probieren, was wächst hier gut, was nicht, findet sie interessant und schön.

Und ich nehme mir nun jedes mal etwas Salat mit, wenn ich daheim zu Besuch bin:) und möchte auf meinem Balkon auch ein paar Sachen „anbauen“.

 

Also, wenn ihr die Möglichkeit habt, dann baut das Gemüse selbst an. Viele Supermärkte verkaufen Gemüsesätzlinge, kauft euch ein Buch dazu, damit das Einpflanzen und Anbauen gut gelingt.

Probiert und experimentiert … und vor allem GENIESST euer selbst angebautes Gemüse 🙂

 

Mai.16-Mamas Garten (1)
Frische Kräuter, knackiger Salat
Mai.16-Mamas Garten (2)
Erdbeerkuchen, Erdbeeren mit Milch und Staubzucker, …
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s